Stellungnahme: Kundenidentifizierung mittels digitaler Signatur

13. April 2017
Der Bankenfachverband hat zum Regierungsentwurf für eine Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie in deutsches Recht Stellung genommen und fordert eine Abschaffung der Referenzüberweisung bei der Kundenidentifizierung mittels digitaler Signatur. Die Referenzüberweisung, die europarechtlich nicht vorgegeben ist, ist eine massive Hürde für die Signaturidentifizierung bei digitalen Bankgeschäften. Sie fügt dem digitalen Bankgeschäft (z. B. Onlinekredit) einen Komplexitätsfaktor hinzu, macht den Gesamtprozess aus Kundensicht unattraktiver und hemmt die Verbreitung der qualifizierten elektronischen Signatur in Deutschland. Außerdem führt die Referenzüberweisung zu Wettbewerbsnachteilen deutscher Banken gegenüber ihren europäischen Mitbewerbern.

Kontakt

Bankenfachverband
Dirk Flamme
Referent Recht
Tel. 030 2462596-19
Nachricht senden

Kredit mit Verantwortung

Finanzierung für den
Mittelstand

Unsere Website für Verbraucher

Der Bankenfachverband - Die Experten für Finanzierung

Die Experten für Finanzierung – Der Bankenfachverband
vertritt die Interessen der Kreditbanken in Deutschland.

Seine Mitglieder sind die Experten für die Finanzierung von Konsum- und Investitionsgütern, allen voran Kraftfahrzeuge. Die Kreditbanken haben mehr als 170 Milliarden Euro an Verbraucher und Unternehmen ausgeliehen und fördern damit Wirtschaft und Konjunktur. Ein Drittel aller privaten Haushalte nutzt regelmäßig Kredite, um sich Konsumgüter anzuschaffen. Mehr als jeder zweite Ratenkredit stammt von den Kreditbanken.

Mehr über den Verband    Publikationen